Chirurgische Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Olaf Hoffmann · Dr. med. Lutz Strohbach

Chirurgische Schwerpunktpraxis Arthroskopie und Gelenkchirurgie
Logo Sag-Leipzig - Chirurgische Schwerpunktpraxis Arthroskopie und Gelenkchirurgie

Unser Therapieprinzip
Schmerzfreiheit - Beweglichkeit - Stabilität

Die beste Operation ist die vermeidbare! Ergeben die Untersuchungsbefunde keine OP-Erfordernis, erfolgt eine spezielle konservative Therapie. Besonders an der Schulter können bestimmte Erkrankungen mit Schmerzspritzen, Manualtherapie und Stoßwellentherapie sehr erfolgreich behandelt werden. Nach Beseitigung der Schmerzen ist zur Erhaltung des gelinderten Zustandes und zur Wiedererlangung der Funktion eine effektive Physiotherapie und Trainingstherapie, bei denen uns spezialisierte Physiotherapeuten zur Seite stehen, erforderlich.

Insbesondere für Sportler bieten sich auf diese Weise Möglichkeiten an, überlastungsbedingte Beschwerden an Muskeln und Sehnenansätzen zu beseitigen.

Sollte eine Operation erforderlich sein, wird diese mit ihren Risiken ausgiebig besprochen. Weiterhin wird auf die Nachbehandlungsprinzipien hingewiesen, da die Nachbehandlung das OP-Ergebnis häufig entscheidend mitbestimmt. Der Mitarbeit des Patienten unter Anleitung erfahrener Therapeuten kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu.

Wann immer es möglich ist, versuchen wir verletzte Gelenkstrukturen zu erhalten und deren Funktion wieder herzustellen. So ist z.B. die vollständige Meniskusentfernung nur selten erforderlich. Erst wenn eine Rekonstruktion nicht mehr möglich ist, entfernen wir die verletzten Strukturen, um weitere Schäden und Einschränkungen zu vermeiden. Bei Rekonstruktionen verwenden wir modernste, gut gewebeverträgliche Implantate oder nutzen OP-Verfahren ohne Fremdimplantate unter Beachtung der biologischen Gewebeeigenschaften und biomechanischen Gegebenheiten.

Arthroskopische Operationen

Unser Spezialgebiet sind arthroskopische Operationen ("Schlüssellochoperationen") wobei ein spezielles optisches Instrument (Arthroskop) in Verbindung mit einer Minikamera über einen kleinen Hautschnitt den Gelenkraum ausleuchtet und auf dem Monitor sichtbar macht. Auf diese Weise können wir Verletzungen, Abnutzungen, Entzündung und andere Veränderungen feststellen. Mittlerweile könne in dieser faszinierenden Technik eine Vielzahl von Gelenkoperationen durchgeführt werden.

Die Vorteile gegenüber "offenen" Gelenkoperationen:

  • geringere Schmerzen nach der Operation
  • geringeres OP-Risiko
  • kürzere Heilungszeiten
  • schnellere Arbeits- und Sportfähigkeit